Gastvortrag von Andreas Krištof 26 Mär 2014

Werner Reiterer, Speakers´ Corner, 2008/09

Gastvortrag von Andreas Krištof

Beginn 10:30 h
Klasse für Transmediale Kunst / Studio 2

Andreas Krištof

Im Dazwischen


Der Titel der Präsentation steht paradigmatisch für die kuratorische Arbeit von section.a, einem Art und Design Consulting Unternehmen in Wien, dass Projekte mit KünstlerInnen an der Schnittstelle von Kunst und Wirtschaft entwickelt und umsetzt.

Andreas Krištof

Studium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz mit Diplom zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“. Ab dem Jahr 2000 für das MAK Wien (Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst) als Kurator für zeitgenössische Kunst und Kustos für zeitgenössisches Design tätig. Programmatische und organisatorische Verantwortung der Veranstaltungsreihe MAK NITEã, die sich im Laufe ihres Bestehens zu einem avancierten Experimentierfeld für zeitgenössische künstlerische Formen und Praktiken entwickelte. Kurator einer Vielzahl von Ausstellungen aus den Bereichen zeitgenössischer Kunst, Architektur und Design (u.a. Georges Adéagbo, Rebecca Baron & Dorit Margreiter, Hernan Diaz Alonso, Michael Kienzer, Lebbeus Woods, Birgit Jürgenssen, Greg Lynn und Fabrica). 2007 Co-Kurator der Ausstellung „Held Together With Water. Kunst aus der Sammlung Verbund“.

Seit 2009 selbständiger Kurator für das Art und Design Consulting Unternehmen section.a. Betreuung der Ausstellungsreihe „Kunst bei Wittmann“, Co-Kurator der Ausstellung „Austria Davaj!“ in Moskau und des Kunstmagazins „PARABOL #6 – the don’t you dare issue“, 2011. Kurator der Ausstellung „Nebelland habe ich gesehen. Zum Verhältnis von Kunst und Literatur“ im MMKK Kärnten, 2013.

Andreas Krištof
www.sectiona.at