Gastvortrag RAINER FUCHS 02 Dez 2015

Bild: John Baldessari, „Tips for Artists Who Want to Sell“, 1966-68,
im Besitz der Sammlung The Broad Art Foundation, Santa Monica,
Foto: C-M/flickr

Gastvortrag RAINER FUCHS

2.12.2015   16:00 h

Transmediale Kunst / Studio 2
Universität für angewandte Kunst Wien

Konzeptkunst – Definitionen, Beispiele, Umfelder

Zu den einschneidendsten und zukunftsweisendsten Entwicklungen in der neueren Kunstgeschichte zählen die Intellektualisierung und Theoretisierung der Produktion und Rezeption von Kunst in den 1960er und -70er Jahren. Der Begriff Konzeptkunst oder Conceptual Art hat sich dafür als ein probates Kennwort erwiesen, das zwar unterschiedlichste Definitionen und Positionen umfasst, zugleich aber auch auf zentralen gemeinsamen und miteinander verflochtenen Paradigmen beruht: auf der Abkehr von traditionellen Gattungen, Materialien und Produktionsweisen; der Bestimmung von Kunst als Sprach- und Zeichensystem; der Thematisierung von Rahmenbedingungen als Werkmotiven; der Soziologisierung und Politisierung des Artefakts; sowie der Neubestimmung von Autorschaft und Werkerfahrung. Der Vortrag zeichnet anhand ausgewählter Beispiele diese Entwicklungen und ihre historischen Bezugsfelder ansatzweise nach.

Rainer Fuchs (Kurzbio)
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie in Graz und Wien. Stellvertretender Direktor und Ausstellungsleiter am mumok.

Ausstellungen u.a.: Istanbul Biennale – Österreichbeitrag 1992, Exhibition 1994, Self Construction 1996, Felix Gonzalez-Torres 1998, Lois Weinberger 1999, Öffentliche Rituale – Video/Kunst aus Polen 2003, Christian Hutzinger 2004, John Baldessari 2005, Ryan Gander 2006, Keren Cytter 2007; Mind Expander 2008; Peter Kogler 2008, Brigitte Kowanz 2010, Malerei: Prozess und Expansion 2010; Aktionsraum 1; Dan Flavin 2012, Poesie der Reduktion 2012, Marge Monko 2013; Raum und Wirklichkeit 2014; John Skoog 2015

Arbeitsschwerpunkte: Begriffs- und Rezeptionsgeschichte des Expressionismus und der klassischen Moderne, sprachanalytische und konzeptuelle Kunstrichtungen seit den 1960er Jahren, Kunst in Osteuropa, kunstideologische und museumspolitische Themen

Publikationen zur Moderne und Gegenwartskunst